Schulsozialarbeit

B & A Strukturförderungsgesellschaft

Zerbst mbH

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit im Landkreis Anhalt- Bitterfeld

Durch die Brückenfunktion der Schulsozialarbeit können sozialpädagogische Kompetenzen in den Schulalltag einfließen. Das erleichtert letztendlich den Zugang von Jugendhilfe zu Schülern, Eltern und Lehrern.

Bei der B&A Zerbst GmbH beinhaltet die soziale Arbeit an Schulen, als Leistung der Jugendhilfe, zwei Grundansprüche:

-

den Anspruch nach § 11 SGB VIII - Angebote für alle Kinder anzubieten

-

den Anspruch nach § 13 SGB VIII - Jugendhilfe für Kinder anzubieten, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen auf besondere Unterstützung angewiesen sind.

Im Mittelpunkt stehen dabei:

-

Einzelfallhilfen bei Verhalten-, Schul- oder Familienproblemen

-

gruppenpädagogische Angebote in den Bereichen Sozialverhalten, Demokratie, Bildung, Zeitgeschehen, Medien, Gesundheit, Umwelt, Verkehr, Toleranz, Sicherheit, Beruf und Methodik

-

Elternangebote in Form von Einzelfallhilfen, Sprechzeiten, thematischen Veranstaltungen, kontinuierlicher Informationen und Hilfestellungen bei der Vermittlung aus dem Bundesprogramm Bildung und Teilhabe

-

Netzwerkarbeit durch Beratungen in der Schule und die Zusammenarbeit mit Behörden, Vereinen und Beratungsstellen.